Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Agrarwissenschaften: Rumänien

Exkursion Landwirtschaft Rumänien


Land im Umbruch

Rumänien ist derzeit eines der spannendsten Ziele für Exkursionen von Universitäten innerhalb der EU. Nebeneinander findet man hier hochentwickelte Produktionsstätten und landwirtschaftliche Kleinstbetriebe, in deren Bewirtschaftung sich seit Jahrhunderten nicht geändert zu haben schein. Die Einheimischen begrüßen Besucher mit einer herzlichen Gastfreundschaft, die ihres gleichen sucht. Dies ist eine gute Grundlage für ausführliche Gespräche und für Blicke hinter die Kulissen von örtlichen Wirtschaftsunternehmen.

ab 458 € pro Person

Leistungen und Preise

Der Reisepreis ist abhängig von Gruppengröße, Reisedauer und -zeitraum, Unterkunft und Abfahrtsort.

Flugreise

  • Flug ab München nach Cluj oder von vielen deutschen Flughafen nach Bukarest und zurück
  • Aufgabegepäck: 23 bzw. 20 kg je nach Airline
  • Steuern, Gebühren und Kerosinzuschläge (Stand 11/18)
  • Busgestellung für die gesamte Reise lt. Programmvorschlag
  • 7 Übernachtungen: je 1x in Cluj, Sibiu, Sighisoara, Predeal, Bukarest. 2x Übernachtung in Tulcea
  • kontinentales Frühstück
  • CTS-Infomappe zur Reisevorbereitung
  • 24-Stunden Notrufbereitschaft 

Unterkünfte

Mittelklassehotels ***-****

Unterkunftsart
Hotels der guten bis sehr guten Mittelklasse 
Zimmer
2- bis 3-Bettzimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Programmvorschlag für diese Reise

1. Tag: Anreise
Per Flug erreichen Sie Cluj. Am Flughafen erwartet Sie bereits Ihr Bus und fährt Sie zu Ihrer Unterkunft. Am Nachmittag besuchen Sie die Fakultät der Agrarwissenschaften der Universität Cluj und können Lehre und Forschung direkt vergleichen. Übernachtung in Cluj.
2. Tag: Cluj — Alba Iulia — Sibiu
Sie unternehmen einen kleinen Stadtrundgang, bevor Sie Cluj verlassen und nach Alba Iulia fahren. Hier besichtigen Sie die berühmte Zitadelle der Stadt. Im nahe gelegenen Garbova besuchen Sie einen Milchvieh-Betrieb einer internationalen Kooperation. Die weite Kluft zwischen ausländischen Investoren und einheimischen Produzenten, wo teils noch in Kleinstbetrieben mit primitivsten Mitteln erzeugt wird, wird bereits hier deutlich. Sie fahren weiter nach Sibiu (Hermannstadt), Ihr heutiger Übernachtungsort.
3. Tag: Sibiu — Sighisoara
Nach dem Frühstück lernen Sie Sibiu im Rahmen einer Führung kennen. Ehemals gegründet von deutschen Kolonisten gilt der Ort heute als eine der ältesten und schönsten Städte Siebenbürgens. Gleichzeitig ist er auch das Zentrum für die deutsche Minderheit, die Siebenbürger Sachsen. Nach der Stadtführung vermittelt ein Gespräch mit einem Repräsentanten viel Insiderwissen und einen völlig anderen Blickwinkel. Von Sibiu aus führt Sie Ihre Route nach Malancrav. Hier  besuchen Sie eine Apfelplantage und Baumschule, die mit der Unterstützung des Mihai Eminiscu Trusts entstanden ist, der sich für die Erhaltung des kulturellen Erbes Transylvaniens einsetzt. Vor Ort erfahren Sie mehr über die Arbeit dieser Organisation, aber auch über den ökologischen Landbau in Rumänien. Selbstverständlich probieren Sie auch den hier hergestellten Apfelsaft. Dann fahren Sie weiter nach Sighisoara/Schässburg, wo Sie heute übernachten.
4. Tag: Rupea — Brasov — Predeal
Sighisoara bietet ein einzigartiges historisches Zentrum, das zum Unesco-Weltkulturerbe erklärt wurde. Sie sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten (u.a. befindet sich hier das angebliche Geburtshaus Vlad Tepes, des „Pfählers“) und brechen dann auf nach Rupea. Hier besichtigen Sie eine Büffelfarm mit Mozzarella-Produktion. Am späteren Nachmittag gelangen Sie in die wunderschöne mittelalterliche Stadt Brasov. Ihr heutiger Übernachtungsort ist Predeal, die höchstgelegene Stadt Rumäniens.
5. Tag: Predeal — Urlati — Tulcea
Heute steht eine längere Etappe Ihrer Reise an – Sie fahren nach Tulcea am Donaudelta. Unterwegs legen Sie einen Stopp in Urlati oder im Raum Budureasca ein und besichtigen eine moderne Weinproduktion. Übernachtung in Tulcea.
6. Tag: Biosphärenreservat Donaudelta
Tulcea ist das Tor zum Biosphärenreservat Donaudelta. Eine Schifffahrt führt Sie in das unter dem Schutz der UNESCO stehende Naturerbe. Die einzigartige mit Seen und Kanälen durchzogene Landschaft verfügt über eine unglaubliche Vogel- und Fischvielfalt.  Die Auswirkungen des Massentourismus sind jedoch leider auch hier bereits deutlich erkennbar. Übernachtung in Tulcea.
7. Tag: Tulcea — Bukarest
Heute fahren Sie in die Hauptstadt Bukarest, die Sie am Nachmittag im Rahmen einer Stadtführung erkunden. Sie sehen u.a. den monumentalen, unter Ceausescu errichteten Parlamentspalast, der auch heute noch Einblick in die Selbsteinschätzung des Diktators gibt. Übernachtung in Bukarest.
8. Tag: Abreise
Vormittags streunen Sie noch ein wenig durch die Metropole, bevor Sie am Nachmittag die Heimreise antreten.

Länderspezialist Rumänien
Länderspezialist Rumänien

Martin Vogelwiesche


Team Rumänien
Länderinformationen Rumänien
Länderinformationen Rumänien

Reisevorbereitung


Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zu Reisen nach Rumänien. Öffnungszeiten für Konsulate, Einreisebestimmungen uvm.

jetzt informieren
Reiseversicherung
Reiseversicherung

... für Ihre Klassenfahrt


Als Versicherungspaket empfehlen wir Ihnen unseren günstigen CTS Komplett-Schutz. Die darin ...

CTS Komplett Schutz

Finden Sie weitere Reisen