Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Teneriffa

Exkursion Botanik


Von der Wüste bis zum Urwald

Der Pico del Teide gilt als der dritthöchste Inselvulkan der Erde. Der  Schichtvulkan erhebt sich aus einer riesigen Caldera und galt in der Mythologie der Guanchen als Wohnung des bösen Dämons Guayota, der hier den Sonnengott versteckt haben soll. Nach dessen Befreiung wurde die obere Öffnung des Teide mit einem Stopfen verschlossen, dem sogenannten “Zuckerhut” – seitdem gelten die Kanaren mit ihrem ausgewogenen Klima als sonniges Ganzjahres-Reiseziel. Nicht nur im Nationalpark Teide findet man auf Teneriffa deutliche Spuren der Erdgeschichte, auch die Züge des Anaga-Gebirges mit ihren ursprünglichen Urwäldern sowie die Erkundung  der völlig unterschiedlichen Vegetationszonen der Insel bieten vielfältige Erkenntnisse für Wissenshungrige.  Wir erstellen gern  ein individuelles Angebot für Ihre Exkursion.  

ab 545 € pro Person

Leistungen und Preise

Der Reisepreis ist abhängig von Gruppengröße, Reisedauer und -zeitraum, Unterkunft und Abfahrtsort.

Flugreise

  • Flüge mit Condor oder Tuifly ab vielen deutschen Flughäfen nach Teneriffa und  zurück
  • Aufgabegepäck: 20 bzw. 23 kg je nach Airline
  • Flughafensteuern, Gebühren und Kerosinzuschlag (Stand 11/18)
  • Bustransfer Flughafen <-> Hotel
  • 6 Übernachtungen in einem **-*** Hotel im Raum Puerto de la Cruz (3- und 4-Bettzimmer)
  • kontinentales Frühstück
  • Informationsmaterial für die Teilnehmer
  • 24-Stunden Notrufbereitschaft 
     

Programmvorschlag für diese Reise

1. Tag: Anreise
Vom gewählten deutschen Abflughafen fliegen Sie nach Teneriffa. Am Flughafen erwartet Sie bereits Ihr Transferbus und bringt Sie zu Ihrer Unterkunft im Raum Puerto de la Cruz. 
2. Tag: Botanische Wanderung im Nordosten
Im Nordosten der Insel, bei Bajamar, unternehmen Sie eine kleine Wanderung ins Grüne. Hier finden sich reichlich Pflanzen, die für den Sukkulentenbusch typisch sind, darunter viele Vertreter der Wolfsmilchgewächse. 
3. Tag: Icod de los Vinos und Tenogebirge
In Icod des los Vinos finden Sie den angeblich ältesten Drachenbaum Teneriffas, er wird auf 600 Jahre geschätzt. Den Rest des Tages verbringen Sie in der Vegetation des Tenogebirges.
4. Tag: Agua Mansa und Las Cañadas 
Bei Agua Mansa besuchen Sie einen der ausgedehnten Kiefernwälder der Kanaren. Die hier endemische Kanarenkiefer hat durch das „Auskämmen“ des Wassers auf den Passatwolken eine wichtige Funktion für den Wasserhaushalt der Insel.  Anschließend fahren Sie durch die einzigartige Vulkanlandschaft der Cañadas del Teide bis Los Roques de Garcia, wo Sie die Kugelbuschvegetation untersuchen. 
5. Tag: Anaga-Gebirge
Die Lorbeerwälder im Naturschutzgebiet des Anaga-Gebirges sind ein einzigartiges Relikt aus dem Tertiär und warten mit einigen besonders seltenen Pflanzen sowohl in der Baum- als auch in der Strauch- und Bodenschicht auf.  
6. Tag: Halbwüste im Südosten
Sie begeben sich in die aride Halbwüste beim im Südosten der Insel gelegenen  Poris de Abona . Hier existieren  vornehmlich salztolerante Xerophyten. Den Nachmittag verbringen Sie im botanischen Garten in Puerto de la Cruz.
7. Tag: Abreise 
Je nach Abflugzeit bringt Sie Ihr Bus zurück zum Flughafen und Sie treten die Heimreise an. 

Länderspezialistin Spanien
Länderspezialistin Spanien

Anna Fischer


Team Spanien
Länderinformationen Spanien
Länderinformationen Spanien

Reisevorbereitung


Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zu Reisen nach Spanien. Öffnungszeiten für Konsulate, Einreisebestimmungen uvm.

jetzt informieren
Reiseversicherung
Reiseversicherung

... für Ihre Klassenfahrt


Als Versicherungspaket empfehlen wir Ihnen unseren günstigen CTS Komplett-Schutz. Die darin ...

CTS Komplett Schutz

Finden Sie weitere Reisen