Nyhavn

Von der Wikingerzeit bis zur Moderne

Studien- und Informationsreise


Auf Zeitreise durch Dänemark und Deutschlands Norden

Diese abwechslungsreiche Reise führt Sie zu einigen der größten Sehenswürdigkeiten in Dänemark und im Norden unseres Landes. Tauchen Sie in Haithabu und Roskilde in die Zeit der Wikinger ein, erleben Sie großartige Schlossanlagen in Schleswig und Hillerød und freuen Sie sich auf lebens- und liebenswerte Städte wie Kopenhagen und Aarhus, denen der schwierige Spagat zwischen Tradition und Moderne vorbildlich gelungen ist. Auch die Natur kommt mit einem Besuch an den berühmten Kreidefelsen der Insel Møn nicht zu kurz. Zum Abschluss dürfen Sie sich auch noch auf Hamburg und dessen neues Wahrzeichen, die Elbphilharmonie freuen!

Um Ihnen eine zeitsparende und bequeme An- und Rückreise zu ermöglichen, können Sie von jedem beliebigen deutschen Bahnhof aus starten und besteigen erst in Hamburg den komfortablen CTS-Reisebus. Unser Programmablauf ist entsprechend abgestimmt und gibt Ihnen außerdem die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt in Hamburg beliebig zu verlängern. Selbstverständlich können Sie auch mit dem PKW anreisen.

Programmablauf

1. Tag: Hamburg – Schleswig – Schloss Gottorf

Sie reisen heute individuell per Bahn oder PKW nach Hamburg. Um 13:00 Uhr begrüßt Sie am ZOB Ihre CTS-Reiseleitung und Sie treten mit einem modernen Reisebus die Fahrt nach Schleswig an. Dort erwartet Sie mit Schloss Gottorf eines der bedeutendsten Bauwerke unseres nördlichsten Bundeslands und das erste Highlight dieser Reise. Unter sachkundiger Leitung machen Sie zunächst einen Schlossrundgang und haben danach Gelegenheit, die Ausstellungen zur Kunst- und Kulturgeschichte, zur Archäologie sowie den berühmten Barockgarten zu besuchen. Abendessen und Übernachtung in Schleswig.

2. Tag: Wikingermuseum Haithabu – Aarhus – Stadtführung

Nach dem Frühstück gehen Sie in Haithabu auf eine Zeitreise in die Epoche der Wikinger. Das rekonstruierte Dorf und ein modernes Museum mit einzigartigen Funden vermitteln einen spannenden Eindruck vom Leben vor ca. 1.000 Jahren an diesem historischen Handelsplatz. Gegen Mittag reisen Sie weiter in Dänemarks zweitgrößte Stadt Aarhus. Dort können Sie sich im Verlauf einer kombinierten Stadtrundfahrt und -führung einen ersten Überblick über die größten Sehenswürdigkeiten und das historische Zentrum dieser pulsierenden Studentenstadt verschaffen. Übernachtung und Abendessen in Aarhus.

3. Tag: Aarhus ganz nach Wunsch

Das Angebot an Sehenswürdigkeiten könnte unterschiedlicher nicht sein! Wir geben Ihnen deshalb heute Gelegenheit, den Tag nach eigenem Interesse zu gestalten. So haben Sie u. a. die Wahl zwischen lebendigem Mittelalter im vielfach ausgezeichneten Freilichtmuseum „Den Gamle By“ und dem postmodernen „ARoS-Kunstmuseum“. Während „Gamle By“ das städtische Leben von Mitte des 16. bis ins späte 18. Jahrhundert anschaulich präsentiert, steht das 9-stöckige „ARos“ vorwiegend für Werke und Projekte der Gegenwart. Ein besonderer Anziehungspunkt ist der berühmte „Regenbogen-Rundgang“ mit spektakulärer Aussicht über die gesamte Stadt. Im quirligen Zentrum laden der gotische St.-Clemens-Dom, das historische Latiner-Viertel und die weitläufige Fußgängerzone mit netten Geschäften, Cafés und Restaurants zu einem ausgiebigen Bummel ein. Und damit der Magen nicht zu kurz kommt, empfehlen wir die „Street-Food“ oder „Central-Food“ Märkte mit Gaumenfreuden aus aller Welt.

4. Tag:  Aarhus – Roskilde – Kopenhagen

Eine Schnellfähre der „Molslinjen“ bringt Sie morgens in nur 75 Minuten von Aarhus hinüber nach Odden auf die Insel Seeland. Hier ist die einstige dänische Hauptstadt Roskilde unser erstes Ziel. Das „Vikingeskibsmuseet“ versetzt Sie noch einmal in die Wikingerzeit: Herz der Ausstellung sind fünf im Roskilde-Fjord geborgene Schiffe sowie eine Werft, in der die alte Baukunst weiterlebt. Danach steht ein Rundgang im bedeutenden, gotischen Backstein-Dom auf dem Programm, traditionell die Ruhestätte dänischer Könige. Die „Königskapellen“ veranschaulichen die Entwicklung der Architektur in den letzten 800 Jahren. Weiter geht es ins nahegelegene Kopenhagen. Eine Rundfahrt macht Sie mit den wichtigsten Attraktionen dieser liebenswerten und gemütlichen Hauptstadt vertraut. Anschließend beziehen Sie Ihr zentrales Hotel und essen dort zu Abend.

5. Tag: Schloss Frederiksborg in Hillerød – Freizeit in Kopenhagen

Vormittags besuchen Sie Skandinaviens bedeutendstes Renaissanceschloss Frederiksborg. König Christian IV. wollte mit dem prachtvollen, dekorativ ausgestatteten Bau und den weitläufigen Gartenanlagen seine Macht als europäischer Monarch demonstrieren. Der Nachmittag gehört Kopenhagen! Wir empfehlen einen Bummel über die weitläufige Fußgängerzone „Strøget“ vom Rathausplatz zum Königlichen Neumarkt. Unterwegs lohnen Abstecher ins benachbarte Studentenviertel mit kleinen, originellen Läden und ein Aufstieg auf den „Runden Turm“ mit Blick über die ganze Stadt. Am romantischen, von Bars und Restaurants gesäumten „Nyhavn“ sollten Sie ein Päuschen einlegen und zu einer Bootsfahrt durch die Kanäle der Stadt starten. Abends ist der „Tivoli“ mit seinen Fahrgeschäften, gepflegten Parkanlagen, Bühnenveranstaltungen, gastronomischer Vielfalt und natürlich dem Abschlussfeuerwerk sicher auch für Sie ein „Muss“. Zweite Übernachtung in Kopenhagen.

6. Tag: Kopenhagen – Møn – Hamburg

Heute zieht zunächst die Natur alle Register. Die unter Schutz stehenden Kreidefelsen von Møn bilden mit 8 km Länge und 128 m Höhe Dänemarks höchste Steilküste. Nach einem Rundgang mit herrlichen Ausblicken über die Klippen und das Meer bringt Sie unser Bus nach Rødby-Havn und Sie setzen mit Scandlines in 45 Minuten über nach Puttgarden. Gegen 17:00 erreichen Sie Ihr Hotel in Hamburg und dürfen sich auf ein leckeres Abendessen in einem typisch hanseatischen Restaurant freuen. Übernachtung in Hamburg.

7. Tag: Hamburg – Heimreise oder Verlängerung Ihres Aufenthaltes

Die Hansestadt hat neben dem „Michel“ vor einigen Jahren ein weiteres bedeutendes Wahrzeichen erhalten. Was liegt also näher, als den Tag mit einem Besuch der Elbphilharmonie zu beginnen! Im Anschluss laden wir Sie noch zu einer kleinen Hafenrundfahrt ein, damit Sie auch von der Wasserseite einen Eindruck von Hamburgs neuem Konzerthaus und dessen ausgefallener Architektur erhalten. Mittags oder nachmittags treten Sie dann die Heimreise an, es sei denn, Sie haben sich für einen längeren Aufenthalt entschieden.

Informationen

 Termin und Preise

Termin:
17.07.2022 - 23.07.2022
24.07.2022 - 30.07.2022

Abfahrtsort:
ab Hamburg
mit Bahnanreise ab ganz Deutschland

Preise pro Person: 
Preis im Doppelzimmer: 949 €
Preis im Einzelzimmer: 1159 €

Optional: Verlängerungsnacht in Hamburg
vom 23.07.2022 - 24.07.2022 bzw. 30.07.2022 - 31.07.2022:
Preis im Doppelzimmer: +65 €
Preis im Einzelzimmer: +99 €

Dient Ihre Teilnahme an unseren Informationsreisen der Vorbereitung einer Gruppenreise, erhalten Sie bei Buchung und Durchführung innerhalb von 3 Jahren in das entsprechende Zielgebiet eine Gutschrift in Höhe von 50% der verauslagten Kosten für eine Person.

Mindestteilnehmerzahl: 
30 Personen

Leistungen:

  • Fahrt im Schlafsesselreisebus ab und bis Hamburg
  • Fährverbindungen Aarhus - Sjaelands Odde und Rødby - Puttgarden
  • 6 Übernachtungen in zentralen ***-****Hotels in Zimmern mit Bad oder Du/WC (1 x Schleswig, 2 x Aarhus, 2 x Kopenhagen, 1 x Hamburg)
  • 6 x Frühstück in den Hotels
  • 3 x Abendessen im Hotel (jeweils 1 x in Schleswig, Aarhus und Kopenhagen)
  • 1 x Abendessen in einem Restaurant in Hamburg
  • Führungen im Schloss Gottorf, Haithabu, Wikingerschiffsmuseum Roskilde und Schloss Frederiksborg
  • Eintrittsgebühren Dom Roskilde und Elbphilharmonie
  • Stadtführungen/-rundfahrt in Aarhus und Kopenhagen
  • Hafenrundfahrt in Hamburg
  • CTS-Reisebegleitung ab und bis Hamburg

Zusatzleistung bei einer Verlängerungsnacht in Hamburg

  • Zusatznacht in Hamburg zum Abschluss der Reise
  • Frühstück

Zur Buchung


Ihre Rechte im Zeichen der Corona-Pandemie

Laut Pauschalreiserecht können Sie kostenfrei von dieser Reise zurücktreten, wenn am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer Nähe unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände auftreten, die die Durchführung dieser Reise oder die Beförderung dorthin erheblich beeinträchtigen (BGB §651h (3)). Zu außergewöhnlichen Umständen zählen z.B.: Generelle Quarantänepflicht bei Einreise ins Zielgebiet, erhebliche Beeinträchtigung von Leistungen oder starke Kontaktbeschränkungen vor Ort, „Lockdown“ am Heimatort, der den Reiseantritt unmöglich macht, oder Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes für das Zielgebiet.

Beate Klinger

Ihre Ansprechpartnerin


beate.klinger@cts-reisen.de
Tel.: +49 (0) 5261 2506-9931