Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vom Naturwunder der Masuren zu den Metropolen des Landes

Gruppenreise Masuren - Warschau - Breslau


Auf dieser Reise entführen wir Sie in die atemberaubende Natur der Masuren ═ von blühenden Wiesen und Storchennestern bis hin zu den Kulturdenkmälern der Region, wie der Wallfahrtskirche Heilgelinde oder dem Philipponenkloster in Eckertsdorf. Auf der Hin- und Rückreise entdecken Sie die Kulturstädte Posen mit dem ältesten gotischen Dom des Landes und Breslau mit der farbenprächtigen Aula Leopoldina. Eine Stippvisite in der polnischen Hauptstadt Warschau runden diese Reise ab. Freuen Sie sich auf ein Leistungspaket der Extraklasse.

(Unsere Reise ID im Katalog: 1629)

ab 339 € pro Person

Leistungen und Preise

Der Reisepreis ist abhängig von Gruppengröße, Reisedauer und -zeitraum, Unterkunft und Abfahrtsort.

Aufenthaltspaket

  • 6 Übernachtungen: (1 × Posen, 3 × Masuren, 1 × Warschau, 1 × Breslau)
  • alle Zimmer mit Dusche/WC oder Bad/WC, TV, Telefon
  • Frühstücksbüfett und 3 × Abendessen in den Hotels
  • 1 × Abendessen in einem Restaurant in der Posener Altstadt
  • 1 × Grillabend in den Masuren
  • 1 × Abschlussabendessen in Breslau
  • Stadtführungen in Posen, Thorn, Allenstein, Warschau und Breslau
  • ganztägige Reiseleitungen für die Rundfahrten an den Tagen 3 bis 5
  • Eintritte Heilige Linde mit Orgelkonzert, Wolfschanze, Philipponenkloster
  • Eintritt Pferdegestüt Galiny mit Kutschfahrt
  • Stakenbootfahrt auf der Krutynia
  • 24-Stunden Notrufbereitschaft
  • CTS-Kundenportal
  • Kurtaxe/Touristensteuer
  • CTS-Infomappe zur Reisevorbereitung
  • 1 Reiseführer pro Zimmer
  • Freiplatz für den 21. Teilnehmer im Einzelzimmer

Unterkünfte

gute Mittelklassehotels

gute Mittelklassehotels

Unterkunftsart
Comfort-Class ★★★/★★★★
Lage
zentrumsnahe Lage
Ausstattung
Restaurants, Bar, Konferenzräume, z. T. mit Fitness- und Wellnessangebot
Zimmer
gepflegte Häuser mit solider Ausstattung, teilweise mit WLAN, Minibar und Klimaanlage
gehobene Mittelklassehotels

gehobene Mittelklassehotels

Unterkunftsart
Premium-Class ★★★★
Lage
zentrale oder zentrumsnahe Lage
Ausstattung
Restaurants, Lobby/Bar, Konferenzräume, z. T. mit Fitness- und Welnessangebot
Zimmer
komfortable Ausstattung mit Dusche/WC bzw. Bad/WC, Föhn, TV, Telefon, teilweise mit W-LAN, Minibar und Klimaanlage

Programmvorschlag für diese Reise

1. Tag: Anreise nach Posen
Lassen Sie sich von der  Wunderwelt der Masuren mit all ihren Sehenswürdigkeiten und Attraktio­nen überraschen. In den nächsten Tagen entdecken Sie die Schönheiten dieses zauberhaf­ten Landstriches. Erstes Ziel Ihrer Reise ist Posen, die Universitätsstadt an der Warthe. Hier heißen wir Sie mit einer abendlichen Altstadtführung willkommen. Besonders sehenswert ist das im Renaissancestil erbaute Rathaus am Alten Markt. Auf der Dominsel bewundern Sie die St. Peter-und-Paul-Kathedrale, der gotische Sitz des Erzbistums Posen. Den Abend lassen Sie bei einem gemeinsamen Abendessen in der Altstadt ausklingen.
2. Tag: Posen - Thorn - Masuren (ca. 450 km)
Nach dem Frühstück reisen Sie weiter nach Thorn. Die Stadt wurde nicht ohne Grund in die UNESCO-­Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Die historische Altstadt mit dem Geburtshaus des weltbekannten Astronomen Nikolaus Kopernikus wird Sie begeistern. Nächstes Ziel ist Allenstein. Nach einem kur­zen Rundgang erreichen Sie am Abend Ihr Hotel inmitten der masurischen Seenplatte.
3. Tag: Masuren pur (ca. 160 km)
Tauchen Sie ein in das Natur- und Kulturwunder der Masuren. Endlose, uralte Alleen, Weizenfelder, blühende Wiesen, unzählige Storchennester und vorbeiziehende Wildgänse bilden die traumhafte Kulisse auf Ihrer Rundfahrt durch das │Land der tausend Seen╩. Unterwegs besichtigen Sie die Wallfahrtskirche Heilige Linde, die durch ihr prächtiges Barock besticht und die Wolfsschanze als geschichtliches Muss auf dieser Reise. Am Nachmittag steht eine Außenbesichtigung von Schloss Rastenburg auf dem Programm, bevor Sie Ihr Abendessen im Rahmen eines Grillabends einnehmen.
4. Tag: Von Kopernikus, Storchen und Pferden (ca. 160 km)
Auf den Spuren von Nikolaus Kopernikus reisen Sie nach dem Frühstück nach Heilsberg ═ eine Siedlung, die vom Deutschen Kreuzritterorden gegründet wurde. Hier lebte und arbeitete Kopernikus als Arzt und Sekretär seines Onkels. Weiter geht es in das kleine Dorf Zywkowo. Es heißt, dass hier mehr Störche als Einwohner leben, denn auf fast jedem Schornstein findet sich ein Storchennest. Am Nachmittag entdecken Sie das bekannte Gestüt Galiny, wo neben einem Rundgang auch eine Kutschfahrt auf dem Programm steht. Den Tag lassen Sie bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel ausklingen.
5. Tag: Masuren-Warschau (ca. 250 km)
Heute entdecken Sie Südmasuren mit der Johannesburger Heide. Inmitten dieser reizvollen Landschaft liegt Eckertsdorf mit seinem idyllisch gelegenen Philipponenkloster der Altgläubigen. Am malerischen Fluss Krutynia unternehmen Sie in den Sommermonaten eine Stakbootfahrt, um sich gebührend von der Masurischen Seenplatte zu verabschieden. Im Anschluss fahren Sie weiter in die polnische Hauptstadt Warschau und beziehen Ihr zentral gelegenes Hotel.
6. Tag: Warschau-Breslau (ca. 350 km)
Am Vormittag entdecken Sie die polnische Metropole Warschau. Die Stadt hat zwei Gesichter, zum einen die wuseligen mehrspurigen Straßen und die gewaltigen Hochhäuser in der City. Zum anderen das kleinbürgerliche Leben und die Ruhe der Altstadt, in der das Königsschloss ein echter Touristenmagnet ist. Am Nachmittag reisen Sie weiter nach Breslau.
7. Tag: Breslau und Heimreise
Folgen Sie unserem Stadtführer auf eine kleine Zeitreise, die bis in die mittelalterliche Vergangenheit Breslaus führt. Die zauberhafte Altstadt entdecken Sie Im Rahmen des Stadtrundganges. Unser Gästeführer entführen Sie zu den in zarten Pastelltönen restaurierten gotischen Bürgerhäusern rund um den alten Markt bis zur Magdalena Kirche, die sich mit uralten romanischen Portalen präsentiert. Am Ufer der Oder befindet sich die ehrwürdige Universität mit den sehenswerten Fresken der altehrwürdigen Aula Leopoldina. Die Fahrt entlang der Dominsel und der Jahrhunderthalle beschließt Ihren Aufenthalt in Breslau. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck treten Sie die Heimreise nach an.

Insidertipps

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für die Masuren Eine Reise in die Masuren hat zu jeder Jahreszeit ihren Reiz. Im Frühjahr von Mitte April bis Ende Mai zeigt sich der Frühling im prächtigen Farbenspiel und die Vögel beginnen die Brutsaison. In den Sommermonaten von Juli bis August kann es schon sehr warm werden. Hier haben wir besonders günstige Tarife für die Zwischensaison für Sie aufgelegt. Die wohl schönste Zeit für eine Reise in die Masuren ist zweifellos der Spätsommer. Die Landschaft wandelt sich und zeigt ihre Schönheit mit beginnenden Herbstfarben, bei meist trockenem Sommerwetter.

Länderspezialistin
Länder- & Reiseinformationen
Länder- & Reiseinformationen

Reisevorbereitung


Einreise und Fakten, Land und Leute, Gebräuche, Kulinarisches, Klima und Wetter, Gesundheit, Geld ...

Länder- & Reiseinfos
Reiseversicherung
Reiseversicherung

... für Ihre Gruppenreise


Als Versicherungspaket empfehlen wir Ihnen unseren günstigen CTS Komplett-Schutz. Die darin ...

CTS Komplett Schutz

Bewertungen

5/5
vom um 15:06 Uhr:
Tolle Tour an ausgewählte Plätze, professionelle Guides, schöne Hotels.
MEHR ANZEIGEN

Finden Sie weitere Reisen